Die geeignete räumliche Vorraussetzung

Nordic Fire
Wenn wir nur genau hinsehen und auch lernen wollen, haben uns diverse Verhaltensforscher bereits den richtigen Weg in der Welpenaufzucht aufgezeigt. Allerdings muss man dazu umdenken und dass scheint so manchem noch immer sehr schwer zu fallen. 

Dass eine komplette Aufzucht in Zwingeranlagen oft weit ab vom Haus nicht optimal sein kann, sollte uns schon der Hausverstand sagen. aber auch Aufzucht in Wohnkellern, in abgeschiedenen Räumen usw. sind alles andere als optimal. Würfe die so "nebenbei" mit aufgezogen werden sind nicht artgerecht und entsprechen in keiner Weise den heutigen Umweltbedienungen und der neuesten Verhaltensforschung. Schon Konrad Lorenz wies in seinen Forschungen auf die unwiederbringliche Bedeutung der Prägungsphasen hin! Dies wurde mehrfach durch zahlreiche Verhaltensforscher bestätigt. Diese Aufzuchtsphase ist für den Welpen eine ganz wichtige, später meist nicht mehr nachholbare Entwicklungsphase und muss neben der Prägung auf eigenen Artgenossen, eine gleich starke Prägung auf den Menschen beinhalten. Dies erreichen Sie aber nicht indem Sie den Welpen zwei- bis drei Mal am Tag zu Fütterung, saubermachen und kurz spielen besuchen. 

Dies können auch nicht die anwesenden Hunde ersetzen, so wie es gerne von Befürworten der Zwingerhaltung behauptet wird. Hundewelpen lernen viel durch ihre Artgenossen, aber eben auch viel durch den Menschen, wenn man ihnen die Zeit und die Möglichkeit gibt. Somit sollten Sie die optimalen Grundbedienungen eigentlich schon erkannt haben. Ein Haus mit ausreichend großem Garten / Grünfläche wo ein Teil als Welpengehege abgezäunt wird und Aufzucht im Haus! Im Haus sollte man am besten einen Raum wählen wo man sich ständig aufhält um den Welpen von Anfang an das Gefühl des "Dabeiseins" zu vermitteln. 

Solche Welpen haben später in der Regel auch keine Probleme mit Alltagsgeräuschen, Kindern usw. im Gegensatz zu Zwingerwelpen die weitab von normalen "Alltagsgeräuschen" aufwachsen. Außer der Welpenkäufer will in späterer Folge den Welpen auch nur in einen Zwinger sperren, aber wünschen Sie sich das wirklich für ihre Welpen? Wir hoffen doch ihre Antwort ist "Nein". 

Und wenn Sie sich dies nicht wünschen dann tun Sie als seriöser Züchter alles dafür das sich ihre Welpen schon frühzeitig auf ihr zukünftiges Leben in Haus und Hof einstellen können und schieben Sie diese nicht in den Zwinger ab nur weil es Ihnen leichter erscheint. Denn auch hier tragen Sie die Verantwortung für die Entwicklung Ihres Welpen.

****************