Nordic Fire

Leckeres Hundeeis Husky

Abkühlung für den Sommmer!

Wie   Sie   nun   gelernt   haben   ist   BRIT   CARE   PREMIUM   von AUSTROPET   &   BARF   das   A   &   O   der   Ernährung,   aber   man möchte    natürlich    seinem    Liebling    auch    etwas    Leckeres zwischendurch   gönnen.   Was   tut   man   nicht   alles   für   seinen Liebling   -   Hundemenü'   selbermachen   macht   Spaß   und   man weiß   was   Gutes   drin   ist.   Für   alle,   die   ihrem   Liebling   ein paar    ganz    besondere    und    gesunde    Menü´s    zubereiten wollen   haben   wir   ein   paar   Rezepte   zusammengeschrieben, die   wir   selber   auch   gerne   zwischendurch   füttern.   Natürlich würde wir uns über Ergänzung freuen. Haben Sie ein leckeres Rezept?   Schreiben sie uns eine E - M@il  Das Grundrezept Joghurt,    Topfen    und    Hüttenkäse    sind    die    ideale    Basis    für    das    Hunde-Eis.    Als „Geschmacksträger“   können   pro   Portion   etwas   Leberwurst,   Thunfisch,   Reibekäse,   1   Löffel Dosenfutter oder Babynahrung untergemischt werden. Was   in   der   Eisdiele   die   Waffel   oder   der   Becher,   ist   für   den   Hund   der   Kong   (Kongs   sind Naturkautschuk-Kegel   zum   Befüllen   mit   Futter,   sie   sind   ultra-robust,   gefriertauglich   und spülmaschinenfest).   Die   Eismasse   darin   einzufrieren   hat   den   Vorteil,   dass   nicht   gleich   der ganze   Klumpen   verschluckt   werden   kann,   sondern   schön   geschleckt   werden   muss.   Als Alternative   zum   Kong   können   auch   ein   Büffelhautschuh   oder   eine   Kuhhufe   gefüllt   und eingefroren   werden.   Wer   Angst   hat,   dass   der   Inhalt   in   der   Kühltruhe   ausläuft,   stellt   Kong und   Co.   erst   in   eine   passende   Gefrierbox   und   /   oder   stopft   das   kleine   Loch   am   Boden   vor dem Befüllen mit Erdnussbutter. Wer   Sinn   für’s   Schöne   hat,   steckt   vor   dem   Frosten   noch   eine   Büffelhautstange   oder   einen kleinen   Ochsenziemer   ins   Gefriergut   und   sorgt   damit   nicht   nur   für   extra-langen   Kauspaß, sondern   auch   für   ….   Eis   am   Stiel   !!!   Einsteiger   kommen   am   besten   damit   klar,   wenn   das Eis zunächst als „Sorbet“ serviert wird, also etwas angetaut. Hundeträume in Eis: die Spezial-Sorten Wenn    bei    den    Rezepten    nichts    anderes    vermerkt    ist,    werden    alle    Zutaten    im    Mixer vermengt   bzw.   püriert   und   dann   im   Kong   gefrostet   und   serviert.   Was   die   Menge   und   auch die   Art   der   Zutaten   angeht:   Damit   haben   unsere   „Gelatiere“   für   ihre   eigenen   Hunde   gute Erfahrungen   gemacht   –   das   heißt   aber   nicht,   dass   alles   automatisch   auch   für   Ihren individuellen   Vierbeiner   passend   ist.   Berücksichtigen   Sie,   was   er   mag,   was   er   verträgt   und welche Zutaten Sie ihm geben möchten. Geteilte Freude Zutaten: Reife    Bananen,    in    Scheiben    geschnitten    und    eingefroren    und    nach    Belieben    frische Gartenfrüchte der Saison Spezialtipp:     Diese    gesunde    Eiskreation    können    sich    Hund    und    Mensch    teilen! Tiefgekühlte   Bananenstücke   portionsweise   entnehmen   und   je   nach   Leistung   des   Mixers kurz   antauen.   Dann   gut   durchmixen   und   genießen   (der   Mensch   im   Becher,   der   Hund   im Kong).   Wer   frisches   Obst   im   Kühlschrank   hat,   kann   dies   dazu   geben   (erst   das   Obst pürieren, dann die tiefkühlten Bananen dazu geben) Leberwurstjoghurt Eis Naturjoghurt    (3,5    oder    1,5    %    Fett)    mit    Leberwurst    (Mischungsverhältnis    ca.    2:1) verquirlen    und    in    Becherchen    abfüllen.    Einen    halben    Pansen    oder    Geflügelstick hineinstecken    (zum    einfacheren    Herausziehen    –    vorher    Becher    kurz    in    der    Hand anwärmen) und in die Tiefkühltruhe. Obstjoghurt Eis Naturjoghurt   (3,5   oder   1,5   %   Fett)   mit   pürierten   Bananen   und/oder   Äpfel,   etwas   Kiwi und/oder   Erdbeeren   in   den   Mixer,   je   nach   Flüssigkeitsmenge   1   bis   2   TL   Honig.   Einen halben   Pansen   oder   Geflügelstick   hineinstecken   und   in   die   Tiefkühltruhe.   Joghurt   kann auch jeweils durch Hüttenkäse oder Magerquark ersetzt werden. Fleisch am Stiel Zutaten: Hundefeuchtfutter, mit Wasser vermengt ein Streifen Trockenfleisch  als Stiel ein paar kleine Leckerbissen zur Deko Möhren-Wurst-Genuss Zutaten: Hüttenkäse Leberwurst pürierte Möhren Zubereitungstipps:    Karotten   sind   eine   kalorienarme   Knabberei   –   aber   damit   Ihr   Hund den   Vitamingehalt   verwerten   kann,   müssen   Sie   sie   fein   pürieren,   besser   sogar   andünsten, und noch etwas Öl hinzugeben! Melone-Joghurt-Pansen-Eis am Stiel Zutaten:   Joghurt ein paar Früchte getrockneter, pulverisierter Pansen nach Belieben ein Streifen Trockenfleisch als Stiel Zubereitungstipps:   Die   kleine   Öffnung   des   Kongs   mit   getrocknetem   Herz,   Lunge   oder Fisch    verschließen,    dann    die    pürierte    Joghurt-Frucht-Pansen-Mischung    hinein,    den Putenstreifen hineingesteckt – und ab ins Eisfach! Ziegenmilch-Eis Zutaten: Ziegenmilch Dosen-Thunfisch in eigenem Saft Petersilie. Zubereitungstipps:     Den    Thunfisch    gut    spülen,    die    Petersilie    klein    rupfen    mit Ziegenmilch   auffüllen   und   alles   gut   pürieren.   Das   Ganze   dann   in   Eiswürfelform   einfrieren und   man   kann   die   Würfel   je   nach   Bedarf   entnehmen.   Eignet   sich   natürlich   auch   zur Befüllung eines Kongs. Fisch im Wasser Zutaten: 1 l dünne ungewürzte Gemüsebrühe 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft (auf Wasserbasis). Zubereitungstipps:   Den   eigenen   Saft   des   Thunfischs   wegschütten.   Die   Gemüsebrühe entweder   in   den   Kong   (kleine   Öffnung   zum   Beispiel   mit   Käse   verschließen)   oder   in ausgewaschene    Ein-Portions-Eisbecher,    in    ausgewaschene    Salatschälchen    oder    kleine Gefrierboxen geben. Süßes Möhren-Eis 250g Topfen 2 Esslöfel Honig 1 Teelöffel Öl 1 große (oder 2 kleine) gekochte und pürierte oder geraspelte Möhre Bananeneis 100 g Joghurt 2 Eigelb 2 reife Bananen Hühner-Eis 2 Hühnerbrustfilets in Würfel Hühnerbrühe (evtl Möhren oder anderes Gemüse) Käsehuhn 4 EL Hüttenkäse 1 EL ÖL 1 Hühnerbrustfilet in Würfel (schmeckt auch super wenn man noch Möhrenraspel oben drauf macht!) Müsli-Eis 4 Teelöffel Haferflocken 100g Joghurt Leberwurst-Eis 150g Quark 3 EL Leberwurst 1 EL Öl Eis am Stiel Rinder- oder Hühnerbrühe 1 ca. 10 cm großes Stück Ochsenziemer Brühe   in   Eisbecher   füllen   und   einfrieren.   Nach   einer   Dreiviertelstunde,   wenn   die   Brühe bereits   „halbgefroren“   ist   –   den   Ochsenziemer   hineinstecken   und   weiter   frieren,   bis   der Würfel fest ist. Fruchtwasser-Eis 1   EL   Fruchtwürfel   (Apfel,   Aprikose,   Birne,   ,Banane,   Erdbeeren,   Heidelbeeren,   Himbeeren, Melone…. gerne auch gemischt) pro Becherchen mit Wasser auffüllen Die   hier   aufgeführten   Rezepte   stammen   aus   Eigenversuchen,   verschiedenen   Foren   oder wurden   uns   zugeschickt.   Sollte   jemand   ein   Copyright   auf   ein   Rezept   haben,   werden   wir   es auf    Wunsch    entsprechend    vermerken    oder    löschen.    Wir    bitte    dann    um    eine    kurze Mitteilung.   Zurück zur Huskyinfo - Ernährung  Kennel Nordic Fire Eisenbergeramt 56 3542 Jaidhof Austria Tell: +43 (0) 664/116 41 62 M@il: huskyzucht@a1.net UID: ATU73212338 Falls   Sie   uns   nicht   sofort   per   Handy   erreichen,   bitte   unbedingt   mehrmals   anrufen,   bzw. eine   Nachricht   in   der   Mobilbox   hinterlassen,   oder   eine   Sms   oder   E   -   M@il   senden.   Wir leben   sehr   idyllisch,   zum   Wohle   der   Hunde,   aber   leider   in   einem   so   genannten   Funkloch, so   dass   wir   über   Handy   und   E   -   M@il   manches   Mal   leider   nicht   erreichbar   sind.   Wir melden uns garantiert so schnell wie möglich zurück!
© Kennel Nordic Fire / Alle Rechte vorbehalten
Norid Fire