Kommando zum sofortigen Abstoppen

Nordic Fire

Mit dieser Übung hat man eine Art Notbremse, wenn sich der Hund auf gefährlichen »Abwegen« befindet. Verwendet wird dafür nur ein Pfeifsignal. Der Husky muss sich auf den Pfiff hin sofort ins »Platz« legen. Ein Pfiff wirkt vor allem auf größere Entfernungen weitaus durchdringender als ein verbales Kommando. 

Das Pfeifsignal:
Langgezogener Pfiff auf der breiten Seite der Jagdhunde dressurpfeife (Trillerpfiff)

Erste Lernstufe:
Von Ihrer linken Seite heraus kann Ihr Husky das »Platz« mit verbalem Kommando bereits befolgen. Nun geben Sie ihm das Kommando »Platz« mit anschließendem Pfiff. Üben Sie es anfangs aus der Grundstellung und anschließend aus dem langsamen »Bei-Fuß-Gehen«. Kennt der Hund den Pfiff bereits, lassen Sie das verbale Kommando weg. Wichtig ist, dass ihr Husky schnell die Platzhaltung einnimmt. 

Zweite Lernstufe:
Wenn sich ihr Husky neben Ihnen auf Pfiff sofort ins »Platz« legt, trainieren Sie das gleiche ohne Leine. 

Dritte Lernstufe:
Funktioniert auch das, pfeifen Sie den Hund ins »Platz«, wenn er nicht abgelenkt und etwa zwei, drei Meter von Ihnen entfernt ist. Wichtig für diese Übung ist, dass sie ihn leicht erreichen können, wenn er nicht sofort gehorcht. 

Vierte Lernstufe:
Vergrößern Sie nun allmählich die Entfernung. Wählen Sie aber immer nur dann eine größere Distanz, wenn sich der Hund auf eine geringere Entfernung zuverlässig sofort niederlegt. Nur wennihr Husky diese Übung voll beherrscht, ist auch gewährleistet, dass er sich im Ernstfall stoppen lässt. 

Fünfte Lernstufe:
Mit zunehmendem Können pfeifen Sie ihn auch dann ab, wenn er gerade abgelenkt ist. Bei Hunden mit geringem Temperament oder geringem Jagd- und Hetztrieb reicht es aus, sie darauf zu trainieren, sich beim Hören des Trillers sofort zu setzen.

_____________________________