Nordic Fire
© Kennel Nordic Fire / Alle Rechte vorbehalten

6. Nordic  Wandertag im Waldviertel

Wandertage, Nachtwandertage, Weihnachtsfeier und andere Event‘s!

Im   Juni   fand   unser   6.Nordicwandertag   statt.   Insgesamt   kamen   55   Personen   und   64   Hunde, zu   unserem   Treffpunkt:   Nodic   Fire   Kennel.   Sogar   aus   Bayern   und   Deutschland   kamen   unsere lieben   Freunde   mit   ihren   Huskys.   Bei   strahlendem   Sonneschein   begann   unsere   Wanderung, die   vorrangig   durch   den   Wald   führte   und   so   Huskys   und   Besitzer   genügend   Schatten spendeten. Nach   der   Wanderung   war   wieder   allgemeines   Zusammentreffen   im   Nordic   Fire   Kennel.   Wo es     dank     unseren     Nachbarn     gute     Käsekrainer,     Bratwürste,     Kartoffelpuffer     und Gemüselaibchen   vom   Grill   gab.   Somit   war   ausreichend   wie   immer   für   Speis   und   Trank gesorgt.   Besonders   möchten   wir   uns   hier   bei   unseren   tollen   Nachbarn   Joe   &   Eva   bedanken die uns wie immer tatkräftig unterstützt haben. Bis   ca   14   Uhr   wurden   interessante   Gespräche   rund   um   unsere   Siberier   geführt   und   es wurden wieder viele Informationen ausgetauscht ;o) Danach   begann   unser   Juxturnier,   bei   dem   fast   alle   teilgenommen   haben   und   wir   viel   zu lachen   hatten,   wie   die   folgenden   Fotos   zeigen   :o).   Es   ging   nicht   darum   wer   der   am   besten trainierteste,   schnellste   Hund   war,   sondern   um   Zusammenhalt   von   Hund   und   Halter   und Spass   an   der   Sache   mit   anderen   Hundehaltern.   Auch   dem   langsamsten   Team   war   der   Beifall genauso   sicher   wie   dem   schnellsten   Team,   denn   viele   warfen   sich   mit   Elan   selbst   in   den Tunnel,   oder   krochen   durch   den   Reifen   um   ihren   Hund   zu   zeigen   wo   es   langging   :-)   Auch der   Schubkarren   sorgte   für   allgemeines   Gelächter   und   Hund   und   Mensch   waren   ein   gutes Team,   manches   Mal   mit   der   Hilfe   eines   zweiten   menschlichen   Partner.   Ich   hoffe   ihr   seit wieder beim nächsten Juxturnier mit dabei! Es gab folgende Platzierungen: 1. Platz: Siegfried Landauer mit Hündin Kira 2. Platz: Rainer Jahrmann mit Rüde Multichampion Hot Snowfire of Black Dream Wolves 3. Platz: Josef Geitzenauer mit Doggenhündin Magnolia vom Waldfrieden 1. Platz / Jüngster menschlicher Teilnehmer: Marcel 1. Platz / Ältester menschlicher Teilnehmer: Siegfried Landauer 1. Platz / Jüngster hündischer Teilnehmer: Lyra (Kennelname wird nachgereicht) 1.   Platz   /   Ältester   hündischer   Teilnehmer:   Multichampion   Hot   Snowfire   of   Black   Dream Wolves 1. Platz / Kleinster hündischer Teilnehmer: Lyra (Kennelname wird nachgereicht) 1. Platz / Größter hündischer Teilnehmer: Doggenhündin Magnolia vom Waldfrieden Ehrenpreis   /   am   weitesten   angereister   Teilnehmer:   Tatjana   Merhof   /   Anreise   Hin   -   und Rückfahrt je 850 Kilometer! Wir   gratulieren   herzlichst   den   Gewinnern!   Aber   auch   jedem   anderen   Teilnehmer!   Ohne   euch alle wäre es kein so toller Erfolg und Spass geworden. Bei   Speis   und   Trank   ging   der   Tag   dann   in   einen   gemütlichen   Abend   über   der   bis   2   Uhr morgens dauerte ;o) Ein   großer   Dank   an   unsere   vielen   Helferleins   und   an   unsere   tollen   Teilnehmer.   Gut   erzogene Hunde,   nette   Hundebesitzer   die   allesamt   gesittet   ohne   Lärm   durch   Wald   und   Flur   wanderten und nur positives Aufsehen erregten. Heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr! Es   war   ein   traumhaftes   Event,   dass   wir   im   September   wiederholen   werden,   mit   einem interessanten    Vortrag    über    erste    Hilfe    beim    Hund,    einer    Wanderung    oder    kurzen Trainingsstrecke    (je    nach    Witterung),    und    anschließendem    guten    Essen    und    großer Tombola.   Wir   freuen   uns   auf   ein   Wiedersehen   mit   unseren   Nordicfreunden.schein   begann unsere   Wanderung,   die   vorrangig   durch   den   Wald   führte   und   so   Huskies   und   Besitzer genügend Schatten spendeten. Nach   der   Wanderung   war   wieder   allgemeines   Zusammentreffen   im   Nordic   Fire   Kennel.   Wo es     dank     unseren     Nachbarn     gute     Käsekrainer,     Bratwürste,     Kartoffelpuffer     und Gemüselaibchen   vom   Grill   gab.   Somit   war   ausreichend   wie   immer   für   Speis   und   Trank gesorgt.   Besonders   möchten   wir   uns   hier   bei   unseren   tollen   Nachbarn   Joe   &   Eva   bedanken die uns wie immer tatkräftig unterstützt haben. Bis   ca   14   Uhr   wurden   interessante   Gespräche   rund   um   unsere   Siberier   geführt   und   es wurden wieder viele Informationen ausgetauscht ;o) Danach   begann   unser   Juxturnier,   bei   dem   fast   alle   teilgenommen   haben   und   wir   viel   zu lachen   hatten,   wie   die   folgenden   Fotos   zeigen   :o).   Es   ging   nicht   darum   wer   der   am   besten trainierteste,   schnellste   Hund   war,   sondern   um   Zusammenhalt   von   Hund   und   Halter   und Spass   an   der   Sache   mit   anderen   Hundehaltern.   Auch   dem   langsamsten   Team   war   der   Beifall genauso   sicher   wie   dem   schnellsten   Team,   denn   viele   warfen   sich   mit   Elan   selbst   in   den Tunnel,   oder   krochen   durch   den   Reifen   um   ihren   Hund   zu   zeigen   wo   es   langging   :-)   Auch der   Schubkarren   sorgte   für   allgemeines   Gelächter   und   Hund   und   Mensch   waren   ein   gutes Team,   manches   Mal   mit   der   Hilfe   eines   zweiten   menschlichen   Partner.   Ich   hoffe   ihr   seit wieder beim nächsten Juxturnier mit dabei! Es gab folgende Platzierungen: 1. Platz: Sara 2. Platz:  Multichampion Hot Snowfire of Black Dream Wolves 3. Platz: Doggenhündin Magnolia vom Waldfrieden 1. Platz / Jüngster menschlicher Teilnehmer: Marcel 1. Platz / Ältester menschlicher Teilnehmer: Siegfried L. 1. Platz / Jüngster hündischer Teilnehmer: Lyra 1. Platz / Ältester hündischer Teilnehmer: Multich. Hot Snowfire of Black Dream Wolves 1. Platz / Kleinster hündischer Teilnehmer: Lyra 1. Platz / Größter hündischer Teilnehmer: Doggenhündin Magnolia vom Waldfrieden Ehrenpreis   /   am   weitesten   angereister   Teilnehmer:   Tatjana   M.   /   Anreise   Hin   -   und   Rückfahrt je 850 Kilometer! Wir   gratulieren   herzlichst   den   Gewinnern!   Aber   auch   jedem   anderen   Teilnehmer!   Ohne   euch alle wäre es kein so toller Erfolg und Spaß geworden. Bei   Speis   und   Trank   ging   der   Tag   dann   in   einen   gemütlichen   Abend   über   der   bis   2   Uhr morgens dauerte ;o) Ein   großer   Dank   an   unsere   vielen   Helferleins   und   an   unsere   tollen   Teilnehmer.   Gut   erzogene Hunde,   nette   Hundebesitzer   die   allesamt   gesittet   ohne   Lärm   durch   Wald   und   Flur   wanderten und nur positives Aufsehen erregten. Heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr! Es   war   ein   traumhaftes   Event,   dass   wir   im   September   wiederholen   werden,   mit   einem interessanten    Vortrag    über    erste    Hilfe    beim    Hund,    einer    Wanderung    oder    kurzen Trainingsstrecke    (je    nach    Witterung),    und    anschließendem    guten    Essen    und    großer Tombola.    Wir    freuen    uns    auf    ein    Wiedersehen    mit    unseren    Nordicfreunden.    Auf    das Vorschaubild klicken zum Vergrößern