Röntgen beim Siberian Husky in der Trächtigkeit

Nordic Fire
Röntgenaufnahmen während der Organentwicklung der Föten haben wahrscheinlich einen schädigenden Einfluss auf die Embryonen und sollten in diesem Entwicklungsstadium in keinem Fall durchgeführt werden. 

Auf dem Röntgenbild gut erkennbar sind erst die mineralisierten Skelette der Föten. Eine Röntgenaufnahme sollte aus diesen Gründen nicht vor dem 50. Tag nach der Deckung erfolgen. 

Eine genaue Aussage über die Anzahl der Welpen ist auch hier nicht immer hundertprozentig. Hier geht es eher darum zu erkennen ob es viele Welpen werden, oder etwa eine Einfrüchtigkeit besteht und Sie dementsprechend Vorsorge treffen müssten. 

Die Frage einer eventuellen Einfrüchtigkeit ist wegen der zu erwartenden Geburtskomplikationen oft von sehr großer Bedeutung und für uns so ziemlich der einzige Grund eine Röntgenaufnahme während der Trächtigkeit durchführen zu lassen.

_____________________________