Huskykennel Nordic Fire

Die Homoöpathie beim Husky

Was ist Homöopathie: Homöopathie ist eine von Samuel Hahnemann (1755 - 1843) entdeckte Heilmethode. Aus pflanzlichen, mineralischen und tierischen Substanzen oder Krankheitserregern und Medikamenten werden durch Lösung in Alkohol und Dynamisierung durch Verschüttelung Heilmittel hergestellt, die nach dem Ähnlichkeitsprinzip wirken. Ein Stoff, der pur beim Gesunden ein bestimmtes Krankheitsbild hervorrufen kann, soll in der potenzierten Form genau diese Krankheit heilen. Die Homöopathie arbeitet mit energetischer Information, nicht mit Materie. Tiere werden nach den vorhandenen Repertorien und Arzneimittelbildern für Menschen therapiert. Je besser der homöopathiekundige Behandler die "Äußerungen" der tierischen Patienten übersetzen kann, desto größer die Wahrscheinlichkeit, das passende Mittel zu finden. Homöopathie erfasst das ganze Wesen des Patienten, beispielsweise nicht nur den epileptischen Anfall mit seinem Erscheinungsbild, sondern dazu den ganzen Hund mit seinen Charakter- und Körpereigenschaften. Rund um die klassische Homöopathie, die mit Einzelmitteln und zumeist höheren Potenzen (Verdünnungen) arbeitet, gibt es die Biochemie mit den Schüssler´schen Salzen und die Möglichkeit, organspezifisch zusammengestellte Komplexmittel (mehrere homöopathische Mittel zusammen) einzusetzen. Welche Wirkung hat sie?: Es handelt sich um eine sanfte Heilmethode, bei der der Körper durch verdünnte (potenzierte) Stoffe wieder in sein Gleichgewicht gebracht wird. Die genaue chemische oder physikalische Wirkungsweise ist heutzutage noch nicht gänzlich geklärt, was den unbestreitbaren Erfolg dieser Methode jedoch nicht schmälern, sondern zum weiteren Einsatz und weiteren Forschungen ermutigen sollte. Die direkte Wirkung der Mittel auf den Organismus ist schon deshalb noch nicht wissenschaftlich erklärbar, weil sich insbesondere in den Hochpotenzen (extrem hoch verdünnte Stoffe) keine Moleküle der ursprünglichen Substanz mehr nachweisen lassen. Dennoch wird gerade mit den Hochpotenzen tief und langanhaltend in den Organismus eingegriffen und es lassen sich erstaunliche Erfolge erzielen. Auch der bloße Glaube an die Medizin kann hier nicht das Erfolgsrezept sein, Tiere kennen nämlich keinen Placebo-Effekt und werden mit dieser Therapie doch erfolgreich behandelt. Zurück zur Nordic Fire Huskyinformationen © Nordic Fire I Niederwehr 2 I 3861 Eggern I huskyzucht@a1.net I + 43(0)664 - 1164162 I UID:ATU73212338 Datenschutz & Widerruf
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum mit einem Siberian Husky of Nordic Fire!