Siberian Huskys of Nordic Fire

Der Welpe im neuen Zuhause

Endlich ist der ersehnte Tag für die Welpenleute da! Sie haben sich Urlaub genommen. Alle notwendigen Utensilien sind besorgt. Es steht auch kein Fest - oder Feiertag mit viel Besuch und Trubel an. Die Welpenleute haben einfach Zeit für den neuen Hausgenossen. Sie müssen sich vorstellen, wie fremd und allein sich der Welpe in der neuen Umgebung ohne Mutter und Geschwister fühlt. Im neuen Heim angekommen, soll sich der Kleine erst mal in Ruhe umsehen. Bekannte und Verwandte werden auf später vertröstet, den der Welpe soll zuerst einmal nur sein Rudel kennen lernen. Zeigen Sie ihm Schlafplatz, Spielsachen und falls er Hunger hat, seinen Futterplatz. Beim schlafen, darf er nicht gestört werden. Mehrmals täglich kurze Spaziergänge sind wichtig und dabei sollte er die ersten Tage an der Leine bleiben. Nachts sollte er, nicht nur wegen der Stubenreinheit, in der Nähe der neuen Welpeneltern schlafen. Also entweder vor dem Schlafzimmer oder direkt neben dem Bett. Nur so fühlt sich der Welpe geborgen und bekommt keine Verlassensängste. Ist er stubenrein und hat sich gut eingewöhnt, können man ihn langsam an eine andere Stelle gewöhnen, falls er nicht ewig im Schlafzimmer bleiben soll. Grundsätzlich sollte der Husky jedoch nicht ganz wo anders schlafen als das übrige Rudel. Wichtig für die ersten Tage im neuen Zuhause ist auch, dass er noch einige Zeit weiter das Futter bekommt, dass auch Sie all die Wochen gefüttert haben. Eine abrupte Umstellung führt zu einer unnötigen Belastung des Verdauungstraktes. Eine eventuelle, spätere Umstellung muss langsam und schrittweise erfolgen. Zurück zur Welpenabgabe © Nordic Fire Niederwehr 2 / 3861 Eggern / huskyzucht@a1.net // + 43(0)664 - 1164162 / UID:ATU73212338 Datenschutz & Widerruf
Der Huskywelpe im neuen Zuhause
SIBERIAN HUSKYKENNEL OF NORDIC FIRE