Huskyzucht of Nordic Fire

Virale Erkrankungen

Das Auftreten von viralen Erkrankungen wie Herpesvirus canis Infektion (die wir später extern noch genauer beschreiben) Welpen Viramie usw. ist abhängig von Grad und Zeit der passiv über die Mutter erworbene Immunität die zum einen durch Übertritt von Antikörpern über die Plazenta und zum anderen durch die Kolestralmilch erfolgt. Dazu muss die Zuchthündin allerdings einen guten Immunstatus durch prophylaktische Impfungen möglichst nahe am Decktermin haben. Gefährdet für diese Erkrankungen sind insbesonders Zwingerhunde und Zuchtstätten mit hygienischen Mängeln. Bei gut durchgeimpften Hündinnen ist die Erkrankung der neugeborenen Welpen durch Staupe - oder Parvoviren auf wenige Einzelfälle beschränkt. Die Virusdurchfälle durch Rota- oder Corona - Viren hervorgerufen werden sind vom Tierarzt schnellstmöglich mit Flüssigkeitstherapie und Antibiotika nach Abklärung der Erregerart zu behandeln. Zurück zur Welpenerkrankungen © Nordic Fire Niederwehr 2 / 3861 Eggern / huskyzucht@a1.net // + 43(0)664 - 1164162 / UID:ATU73212338 Datenschutz & Widerruf
Virale Erkrankungen beim Siberian Huskywelpen
SIBERIAN HUSKYKENNEL OF NORDIC FIRE